Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Fliegenbekämpfung
Schädlingsbekämpfung Köpfelsberger

Fliegenbekämpfung im Schweinestall

Mit dem Frühling werden auch die Fliegen wieder aktiver.

Einerseits sind sie der Hygiene nicht zuträglich, anderseits wird das Wohlbefinden unserer Nutztiere gestört. Aus diesen Gründen sollten Fliegen früh bekämpft werden.

 

Wird nicht früh in die Entwicklung der Fliegenpopulation eingegriffen, vermehren sich diese explosionsartig. Besonders in Umgebungen wie in Ställen, wo die natürlichen Feinde fehlen und das Nahrungsangebot hoch ist, steht einer rapiden Vermehrung nichts im Weg.

Zur Bekämpfung der Fliegen stehen viele Ansätze und Produkte zur Verfügung. Dabei ist zu beachten, dass die Bekämpfung von adulten Fliegen am wenigsten zielführend ist. Zu diesem Zeitpunkt können sie bereits wieder hunderte Eier abgelegt haben. Viele Produkte zielen aber bei der Bekämpfung nur auf die adulten Fliegen ab. Eier und Larvenstadien bleiben unversehrt und führen zu einem erneuten Befall. Produkte, welche die Fliegen im Larvenstadium bekämpfen, bergen die Schwierigkeit, alle Schlupfwinkel bei der Behandlung aufzufinden. Gerade Fliegeneier und Larven sind oft gut geschützt und schwer zugänglich abgelegt.

Alternative Produkte mit Nützlingen sind seit einiger Zeit auf dem Mark erhältlich. Wichtig dabei sind die korrekte Wahl der Nützlinge und der richtige Zeitpunkt der Ausbringung. Durch ein ständiges Gleichgewicht zwischen Nützlingen und Schädlingen bleiben die Nützlinge relativ lange im Stall erhalten.