Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
aktivinfo_Sommer 2019
1/4

aktivinfo Sommer 2019

Die neuste Ausgabe der Kundenzeitschrift aktivinfo ist da. Viel Freude & Spass beim Lesen...

Die Top-Themen der Sommer-Ausgabe des aktivinfos sind: 

  • Clostridiose beim Schwein - Verursacher von grossen Saugferkelverlusten

    Beim Schwein sind sieben krankmachende Clostridienarten beschrieben, wovon Clostridium (Cl.) perfringens als Erreger von Ferkeldurchfällen mit Abstand am häufigsten vorkommen. Es muss dabei zwischen den beiden Stämmen Cl. perfringens Typ A und Typ C unterschieden werden. Insbesondere sind Erkrankungen mit dem Typ C oft verheerend, da man beim Auftreten von ersten Symptomen auch mit einer frühzeitigen Therapie immer zu spät ist.
  • Schweinezucht - Cool Pad: Natürlich kühlen mit Wasser

    Sommerliche Hitzewellen machen den Schweinen zu schaffen. Ökonomische Einbussen sind die Folgen. Eine gute Lösung sind sogenannte Cool Pads: wabenförmige Zellulosewände, die mit kaltem Wasser berieselt werden. Die Zuluft strömt durch die «Waben» gekühlt in den Stall.

  • Wie aus einem Kalb eine Hochleistungskuh wird (Teil 2): Vom Absetzten bis zur Kalberung: 24 Monate alles andere ist Beilage

    Am Anfang jeder erfolgreichen Aufzucht «muss» das Ziel sein das Erstkalbealter (EKA) zu definieren. Ob 24 oder doch 36 Monate angestrebt werden können, ist von der Rasse sowie der Betriebsstruktur abhängig. Milchbetonte Rassen verfügen heute über das genetische Potenzial um mit 24 Monaten abzukalben. Dieses Potenzial gilt es auszunutzen, denn mit jedem «unnötigen» Aufzuchttag wird Geld verschenkt.

  • Homöopathie bei Nutztieren - Arnica montana

    Das wohl meistbekannte homöopathische Mittel ist Arnica. Diese wunderschöne Pflanze mit den vielen Blütenblättern wurde bereits von Hildegard von Bingen (1099-1179) verwendet und in ihren Werken ausführlich erläutert. Paracelsus (1493-1541) setzte Arnica als speziell aufbereitetes Mittel ein.
  • Publireportage – «Unsere Erfahrung – Ihr Erfolg» Innovation in der Junghennenaufzucht

    Mit dem innovativsten Aufzuchtstall der Schweiz und neuen Kräften im Team ist die Firma Jean Soller AG bestens gerüstet für die Zukunft.

  • Blick über die Grenzen - Ist die afrikanische Schweinepest (ASP) unter Kontrolle?

    Könnte man meinen, denn die Berichterstattung über neue ASP-Fälle haben sich mehrheitlich gelegt. Doch haben Sie gewusst, dass in Belgien die Zahl von infizierten Wildschweinen weiter steigt und sie die 800er Marke bald übertreffen wird?